BDS Hessenmeisterschaften 2018 Großkaliber ZF & Präzision 100 Meter: 5 x Gold 1 x Silber 1 x Bronze

Aufgrund der riesigen Teilnehmerzahl von über 350 Schützen wurden die BDS 100 Meter Großkaliber Hessenmeisterschaften über 4 Wochenenden verteilt ausgetragen. In 4 Disziplinen traten die Schützen der GKS Gelnhausen in Stockstadt am Rhein und in Vollmerz an. 10 Starts wurden absolviert, dabei wurden 5 Goldmedaillen, eine Silbermedaille, eine Bronzemedaille, zwei 4. Plätze und ein  5. Platz gewonnen. Es ist sensationell, dass alle Schützen der GKS Gelnhausen vorderste Platzierungen erkämpft haben.

Mit dem Titel Hessenmeisterin 2018 darf sich Ulrike Schmitt schmücken: sie gewann in der Disziplin Großkaliber 100 Meter die Goldmedaille mit dem 1. Platz mit 295 Ringen (von 300). Von 30 Schüssen waren 26 Zehner, davon 17 Innenzehner. Ulrike Schmitt schoss mit diesem hervorragendem Ergebnis einen neuen hessischen Rekord in der Damenklasse.

Daniel Hofmann trat in 4 Disziplinen an und erkämpfte sich 4 x den äußerst begehrten Titel Hessenmeister:

Mit dem 1. Platz holte Daniel Hofmann die Goldmedaille in der Disziplin 100 Meter Großkaliber ZF in der Klasse über 7mm. Daniel Hofmann schoss in dieser Disziplin einen neuen hessischen Allzeit Rekord: 299 Ringen (von 300) 29 Zehner, davon 27 Innenzehner. Die ZF Klasse wird nur mit Hilfe eines Zweibeins auf 100 Meter geschossen und max. 12 x Vergrößerung, die Innenzehn, auch Mouche genannt, ist mit 8 mm winzig klein.

In der Disziplin Großkaliber Zielfernrohr Gewehr bis 7mm belegte auch hier Daniel Hofmann den 1. Platz und gewann die Goldmedaille mit 294 Ringen (25 Zehner, davon 13 Innenzehner).In der Disziplin Großkaliber Präzision bis 7mm erkämpfte Daniel Hofmann den 1. Platz mit 300 Ringen von 300 (30 Zehner und 24 Innenzehner!) und wurde mit einer weiteren Goldmedaille belohnt. In der Disziplin Großkaliber Präzision über 7mm schoss Daniel Hofmann 300 von 300 Ringen (30 Zehner und 28 Innenzehner) und erkämpfte sich auch hier mit dem 1. Platz die insgesamt vierte Goldmedaille bei dieser Meisterschaft.

Der sehr erfahrene Großkaliber Schütze Stefan Revay von der GKS Gelnhausen gehört seit Jahren zu den erfolgreichen Schützen im hessischen Landesverband BDS. Stefan Revay gewann den 3. Platz in der Disziplin Präzision Großkaliber über 7mm mit 284 Ringen, 18 Zehner, davon 11 Innenzehner und erhält dafür die Bronzemedaille. In der Disziplin Großkaliber Zielfernrohr gewann Stefan Revay den 5. Platz mit 253 Ringen (9 Zehner und 3 Innenzehner).

Manfred Ruth hat erst im Seniorenalter mit dem präzisen Großkaliber Schießen angefangen. Es wurde schnell vom SLG Leiter Daniel Hofmann erkannt das es sich hierbei um ein großes Talent handelt und nahm den Schütze Manfred Ruth unter seine Fittiche. Nach 4-jährigem harten gemeinsamen Großkaliber Training trat dieses Jahr auch Manfred Ruth für die GKS Gelnhausen an. Die Mitglieder der GKS Gelnhausen gehören seit Jahren zu den erfolgreichsten und besten Scharfschützen Deutschlands. Um den hervorragenden Ruf der Gruppe gerecht zu werden und um an die Leistungen der GKS Gelnhausen Mitglieder heranzukommen trainierte Manfred Ruth über den ganzen Winter und das komplette Frühjahr dieses Jahr besonders viel, bis zu 3 x in der Woche an verschiedenen Schießständen um sicherzustellen das der Einstieg auch gelingt. Dazu gehörte auch ein Scharfschützen Lehrgang und die Beschaffung von bestem Material. Das Training und die vielen Bemühungen zahlten sich aus.

Manfred Ruth belegte in der Großkaliber Klasse Zielfernrohr Gewehr über 7mm mit 294 Ringen (von 300) und 24 Zehner, davon 15 Innenzehner den 2. Platz und gewann somit auf Anhieb die Silbermedaille. Es folgte der Start in der Großkaliber Disziplin Präzision über 7mm, dort gewann Manfred Ruth den 4. Platz mit 295 Ringen (25 Zehner und 16 Innenzehner) und im letzten Start gewann Manfred Ruth auch wieder eine vorderste Platzierung, den 4. Platz in der Disziplin Großkaliber Präzision bis 7mm mit 290 Ringen, davon 20 Zehner und 10 Innenzehner.

Einen großen Dank an das hessische Ausrichterteam, es wurde, wie immer, alles perfekt organisiert und einen großen Dank an die vielen Helfer und Aufsichten, die ihre Arbeit bestens verrichteten. Ohne die vielen fleißigen Helfer wären Wettkämpfe in der Größenordnung von über 350 Teilnehmern überhaupt nicht machbar.

Original Wettkampf Scheibe 100m Großkaliber ZF von Daniel Hofmann, 1 von 3 Scheiben. Es werden je Disziplin 3 Kartonscheiben mit jeweils 6 kleinen Zielen beschossen: 30 Wertungsschüsse insgesamt je Disziplin. Je Kartonscheibe 10 Schuß: von links nach rechts auf die kleinen Ziele 2 Schuß, 2 Schuß 1 Schuß obere Reihe und das gleiche auf die untere Reihe. Wer die Reihenfolge nicht exakt einhält und z. B. auf ein Ziel 3 Schuß statt 2 schießt oder auf das rechte Ziel 2 Schuß schießt bekommt den Schuß als 0 gewertet! Es nützt auch nichts, wenn man dann auf ein Ziel einen Schuß weniger abgibt. Die Ziele sind exakt mit 2-2-1 Schüssen zu beschießen. Siehe Foto.